Individualprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen

Mundhygienestatus und Mundgesundheitsaufklärung  

Fluoridierung
Auf die trocken gelegten bleibenden  Zähne werden hoch fluoridhaltige Lacke mit Pinseln oder Minibürstchen aufgetragen. Alternativ können Gelees mit Hilfe von Fluoridierungsschienen einwirken. Die Fluoridierung sollte zweimal pro Jahr durchgeführt werden, bei Kindern mit hohem Kariesrisiko sogar bis zu viermal. Bei sehr hohem Kariesrisiko kann die Fluoridierung schon ab dem 30. Lebensmonat durchgeführt werden.

Fissurenversiegelung
Die Fissurenversiegelung ist  das Verschließen der tiefen Rillen auf den gesunden Kauflächen der bleibenden großen Backenzähne (Molaren) mit einem dünnfließenden Füllungsmaterial (Komposit) zum Schutz vor Karies. Versiegelte Fissuren sind über einen langen  Zeitraum vor Karies geschützt.